BAUCHSPEICHELDRÜSENENTZÜNDUNG (PANKREATITIS)

Bauchspeicheldrüsenentzündung bei Hunden, Katzen und übrigen Haustieren

Die Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse ist eine große Drüse tief im Oberbauch, die zwei Aufgaben hat: sie sorgt für den Blutzucker und unterstützt die Verdauung. Der Blutzucker wird geregelt durch die Ausscheidung von Hormonen (Insulin und Glukagon), und die Verdauung wird geregelt durch die Ausscheidung von Verdauungsenzyme für Eiweiße, Kohlenhydraten und Fette.

Normalerweise werden die Verdauungsenzyme erst aktiv wenn sie im Dünndarm angekommen sind. Bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse verdauen die Enzyme statt der Nahrung im Dünndarm die Bauchspeicheldrüse selber. Wenn dies nicht behandelt wird kann sich sogar die ganze Bauchspeicheldrüse auflösen, und das Haustier stirbt an den Komplikationen. Glücklicherweise kommt dies nicht häufig vor.

Ebenso wie die Nieren hat die Bauchspeicheldrüse eine große Überkapazität. Manchmal entstehen die ersten Symptome erst wenn schon viel Gewebe (etwa 70%) der Bauchspeicheldrüse abgestorben ist.

Ursache Bauchspeicheldrüsenentzündung

Die Ursache einer Bauchspeicheldrüsenentzündung kann man fast nie feststellen. Untersuchungen haben bisher gezeigt, dass sie entstehen kann durch eine Virusinfektion, einen Tumor, genetische Veranlagung, Gebrauch von Medikamenten, eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse durch einen schweren Unfall oder manchmal als Folge einer Operation. Meistens kann man nur raten. Wichtiger ist es die Symptome rechtzeitig zu erkennen und eine Behandlung anzufangen.

Akute und chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung

Man kann zwischen einer akuten und einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung unterscheiden. Beide Formen können einen milden oder einen schweren Verlauf haben, aber häufig ist es doch die akute, schwer verlaufende Bauchspeicheldrüsenentzündung, die vom Tierarzt behandelt werden muss.

Ihr Tier kann dann sehr krank sein, sehr starke Schmerzen haben und ihm kann sehr übel sein. Eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung kann lebensbedrohlich sein! Der Tierarzt wird ihr Haustier einige Tage eine Infusion und Medikamente gegen die Schmerzen (meistens Morphin) und wenn nötig gegen Übelkeit (Cerenia) geben. Eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung kann übrigens wieder komplett ausheilen!

Eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung kann leider auch in eine chronische übergehen. Manchmal hat ein Tier eine chronische Entzündung, ohne dass jemals eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung diagnostiziert wurde. Häufig sind bei einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung die Beschwerden etwas weniger deutlich. Auch wechseln sich Perioden mit vielen Beschwerden ab mit Perioden, in denen es weniger Beschwerden gibt. Dies macht die Diagnose manchmal sehr schwierig. Eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung heilt im Allgemeinen nie wieder ab.

Symptome einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung

Diese Symptome können, müssen aber nicht auftreten. Manchmal bemerkt man kaum etwas, vielleicht nur, dass das Tier etwas müder ist als sonst.

Diagnose Bauchspeicheldrüsenentzündung

Die Diagnose wird durch eine Blutuntersuchung, bei der der EPI-Wert bestimmt wird, festgestellt. Bei einem niedrigen Wert ist es sicher, dass Ihr Haustier keine Bauchspeicheldrüsenentzündung hat. Bei einem erhöhten Wert ist es aber sehr wahrscheinlich, dass Ihr Haustier eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse hat. Eine ergänzende Untersuchung durch eine Sonographie ist empfehlenswert.

Behandlung Bauchspeicheldrüsenentzündung

Hunde, Katzen und übrige Haustiere kann man gut behandeln. Nachdem Ihr Haustier positiv auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung getestet wurde (und nicht beim Tierarzt bleiben braucht) können Sie mit der chinesischen Kräuterformel Mu Ren anfangen. Sie können die Formel auch anwenden, wenn es nur ein Verdacht auf eine Entzündung gibt. Falls sich herausstellt, dass Ihr Haustier doch keine Bauchspeicheldrüsenentzündung hat, gibt es keine nachteiligen Folgen. Die Mu Ren Formel muss kontinuierlich verabreicht werden. Wie gesagt, es kommt kaum vor, dass bei einem Haustier eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung ausheilt; deshalb benutzen die meisten Haustiere Mu Ren ihr ganzes Leben. Mu Ren hat keine Nebenwirkungen. Es ist sehr sinnvoll Ihrem Haustier auch fettarme und leichtverdauliche Nahrung zu geben. (siehe Link Futter)

Mu Ren ist eine sehr gute Alternative für:


In den Warenkorb Mu Ren™, 300 mg Tabletten   90 Tabletten € 21,90
In den Warenkorb Mu Ren™, 300 mg Tabletten 180 Tabletten € 40,40
In den Warenkorb Mu Ren™, 1200 mg Tabletten   90 Tabletten € 33,80
In den Warenkorb Mu Ren™, 1200 mg Tabletten 180 Tabletten € 62,10

™ = Trade mark (eingetragenes Warenzeichen)

Zusammensetzung Mu Ren: Bupleurum chinense, Paeonia lactiflora, Scutellaria baicalensis, Corydalis yanhusuo, Glycyrrhiza uralensis, Asarum sieboldii, Anemarrhena asphodeloides, Magnesiumstearaat. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,0% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,1% Rohfaser 8,0% Natrium 0,4%.

Dosierung Mu Ren für: Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und übrige kleine Haustiere. Geeignet für Tiere jeden Alters, auch für Welpen und Kitten. Darf angewendet werden bei trächtigen und stillenden Tieren.

Dosierung Katze und Hund
Körpergewicht
Anzahl
bis 5 kg
2 x täglich 0,25 Tablette à 1200 mg
bis 10 kg
2 x täglich 0,5 Tablette à 1200 mg
bis 20 kg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
bis 30 kg
2 x täglich 1,5 Tablette à 1200 mg
bis 40 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
bis 50 kg
2 x täglich 2,5 Tablette à 1200 mg
Mehr 50 kg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg


Die Dosierung für Meerschweinchen und Kaninchen ist im Verhältnis zu der für Hunde und Katzen höher. Nager sind Pflanzenfresser und brauchen, um eine gute Wirkung der Kräuter zu erzielen, deshalb mehr Kräuter.

Dosierung Meerschweinchen und Kaninchen: 2 x täglich 0,25 Tablette à 1200 mg.

Erfolg: sichtbar nach 1 - 3 Wochen.

Unterhaltungsdosierung: Wenn Ihr Tier wieder gesund ist, können Sie die Dosierung um 50% verringern.

Präventivdosierung: 50% der normalen Dosierung.

 Beipackzettel Mu Ren

 Wie gebe ich meinem Haustier eine Tablette?

1200 mg Tablette
 
1200 mg Tablette
 


KUNDENREAKTIONEN MU REN (nach unten scrollen)




bauchspeicheldruesenentzuendung Diese Seite mailen    bauchspeicheldruesenentzuendung Diese Seite als Favorit speichern    bauchspeicheldruesenentzuendung Diese Seite drucken