ALLERGIE: FLÖHE

Allergie (Flöhe) bei Hunden, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und Frettchen.

Haustiere mit einer Flohallergie sind überempfindlich gegen Flohspeichel geworden. Dies kann passieren nachdem das Tier wiederholt von Flöhen gebissen wurde. Wenn ein Floh gebissen hat, kann sich bei einem gestörten/geschwächten Immunsystem eine starke allergische Reaktion entwickeln. Wenn Ihr Haustier erst einmal allergisch geworden ist, kann ein Biss pro Woche ausreichen um die allergische Reaktion mit sämtlichen Folgen, aufrecht zu halten.

Hautprobleme Flohallergie

Als Folge der allergischen Reaktion auf Flöhe (bzw. Flohbisse) können Hautprobleme mit Juckreiz entstehen. Das erste Symptom ist ein ziemlich heftiger Juckreiz, hauptsächlich am Rücken. Der Juckreiz kann jahreszeitenabhängig sein, mit dem Höhepunkt im Sommer und Spätsommer, aber meistens gibt es den Juckreiz das ganze Jahr über. Die Hautprobleme können sich auch wie kahle Stellen, entzündete Haut und kleine Krusten manifestieren. Diese Stellen sind hauptsächlich a m hinteren Rücken, der Innenseite der Schenkel, Bauch, Flanken und Nacken lokalisiert.

Behandlung Flohallergie

Neben einer eventuellen symptomatischen Behandlung ihres Haustiers, besteht die Therapie aus einer konsequenten Flohbekämpfung, die die verschiedenen Stadien des Flohzyklus abdecken sollte. Wichtig ist dass die Flohbekämpfung während des ganzen Jahres fortgesetzt wird. Auch die Umgebung (Teppich, Körbchen usw.) sollte man mitbehandeln.

Diese Behandlung kann mit der chinesischen Kräuterformel Resilium gut unterstützt werden. Diese wirkt direkt auf das gestörte Immunsystem indem sie es stärkt. Dadurch wird die Möglichkeit einer neuen Flohallergie erheblich verringert. Dennoch ist es wichtig, gleichzeitig die Flohbekämpfung richtig durchzuführen.

Wenn ein Tier in der Vergangenheit mehrere Antibiotikakuren und/oder Prednison bekommen hat, ist es sinnvoll, die Resilium gleichzeitig mit einer Reinigungskur zu kombinieren. Diese entfernt die Reste von Antibiotika und Prednisolon aus allen belasteten Organen. Die Heilung wird dadurch noch mehr gefördert.
Die Reinigungskur und die Resilium Formel harmonieren gut zusammen und die Kombination hat schon viele Tieren langfristig und häufig für immer von ihrem Allergie befreit.

In den Warenkorb Resilium™, 300 mg Tabletten   90 Tabletten € 21,20
In den Warenkorb Resilium™, 300 mg Tabletten 180 Tabletten € 40,30
In den Warenkorb Resilium™, 1200 mg Tabletten   90 Tabletten € 31,60
In den Warenkorb Resilium™, 1200 mg Tabletten 180 Tabletten € 60,20
In den Warenkorb Reinigungskur Typ 1, grüner Lehm   90 Tabletten € 27,80
In den Warenkorb Reinigungskur Typ 1, grüner Lehm 180 Tabletten € 52,90
In den Warenkorb Reinigungskur Typ 2, Algenkonzentrat 180 Tabletten € 29,90

T = Trade mark (eingetragenes Warenzeichen)

Zusammensetzung Resilium: Astralagus membranaceus, Magnesiumstearaat. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,0% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,1% Rohfaser 8,0% Natrium 0,4%.

Dosierung Resilium für: Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen und übrige kleine Haustiere. Geeignet für Tiere jeden Alters, auch für Welpen und Kitten. Darf angewendet werden bei trächtigen und stillenden Tieren.

Dosierung Katze und Hund
Körpergewicht
Anzahl
bis 1 kg
2 x täglich 0,5 Tablette à 300 mg
bis 5 kg
2 x täglich 1 Tablette à 300 mg
bis 10 kg
2 x täglich 0,5 Tablette à 1200 mg
bis 20 kg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
bis 30 kg
2 x täglich 1,5 Tablette à 1200 mg
bis 40 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
bis 50 kg
2 x täglich 2,5 Tablette à 1200 mg
Mehr 50 kg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg


Die Dosierung für Meerschweinchen und Kaninchen ist im Verhältnis zu der für Hunde und Katzen höher. Nager sind Pflanzenfresser und brauchen, um eine gute Wirkung der Kräuter zu erzielen, deshalb mehr Kräuter.

Dosierung Meerschweinchen und Kaninchen: 2 x täglich 1 Tablette à 300 mg.

Erfolg: sichtbar nach 2 – 4 Wochen, aber minimal drei Monate verabreichen.

Unterhaltungsdosierung: Wenn Ihr Tier wieder gesund ist, können Sie die Dosierung um 50% verringern.

Präventivdosierung: 50% der normalen Dosierung.

 Beipackzettel Resilium

 Wie gebe ich meinem Haustier eine Tablette?

1200 mg Tablette
 
1200 mg Tablette
 


KUNDENREAKTIONEN RESILIUM (nach unten scrollen)






Allergie-flohe-Hund Artikel versenden    Allergie-flohe-Hunden Diese Seite als Favorit speichern    Allergie-flohe-Katze Artikel drucken