DER KREUZBANDRISS (KREUZBANDRUPTUR) BEIM HUND

Kreuzbandriss

Die Kreuzbänder sind zwei Gelenkbänder, die sich innerhalb des Knies befinden. Diese Bänder verlaufen über Kreuz und werden dadurch Kreuzbänder genannt. Die Funktion der Kreuzbänder besteht darin das Oberschenkelknochen und das Unterschenkel stabil zusammenzuhalten.

In den meisten Fällen verursacht das vordere Kreuzband Probleme. Ein Riss des vorderen Kreuzbandes kommt am häufigsten vor.

Es ist nicht schwierig für einen Tierarzt, festzustellen ob das Kreuzband gerissen ist.

Ein Riss im vorderen Kreuzband tritt meistens nach einer falschen Bewegung auf. Symptome sind akute Bewegungseinschränkungen, die mit großen Schmerzen verbunden sind. In manchen Fällen tritt der Hund noch um sich zu stützen mit der Pfote auf, aber zum größten Teil wird er versuchen, die geschädigte Pfote nicht zu belasten. Der Hund hat Probleme beim Sitzen und wird nicht auf der geschädigten Pfote liegen.

Ein Kreuzbandriss tritt bei Hunden aller Gewicht und Altersgruppen auf. Bei älteren Tieren spielt die Regeneration des Kreuzbandes eine wichtige Rolle. Wenn die Schädigung am Kreuzband nicht behandelt oder nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies zu einer Arthrose führen. Darum ist eine Behandlung notwendig. Dadurch das Ihr Hund ein gerissenes Kreuzband hat, wird die andere Pfote mehr belastet als zuvor und die Kreuzbänder werden in der gesunden Pfote überstrapaziert. Meist wird nach 1 bis 2 Jahren durch folge von über Belastung auch Schädigungen der Kreuzbänder in der vermeidlich gesunden Pfote festgestellt.

Behandlung Kreuzbandriss

Es ist wichtig, dass Ihr Hund für mindestens 6 Wochen so viel Ruhe wie möglich bekommt. Lassen Sie Ihren Hund am besten nur für kurze Zeit aus damit er seine Notdurft erledigen kann. Dies sollte ein paar Minuten nicht überschreiten damit er direkt wieder in seine Ruhe Phase übergehen kann. Versuchen Sie wenn möglich Ihren Hund in einer Transportbox oder Hauszwinger zu halten damit er in seiner Bewegung etwas eingeschränkt ist und nicht versucht durch unnötiges herumlaufen, (Treppensteigen), (Spielen) die Pfote wieder zu belasten. Falls der Hund Probleme haben sollte zur Ruhe zu kommen oder gestresst wirkt können sie für diesen Fall unsere Destress (Anti-Stress) Tabletten verwenden.

Ein Kreuzbandriss kann gut mit einer Kombination von Backmotion und Analgos behandelt werden. Backmotion wirkt effektiv bei der Wiederherstellung des Kreuzbandes und verhindert Arthrose. Da eine Kreuzbandriss schmerzhaft ist, ist es ratsam Analgos zu geben. Analgos wirkt effektiv bei Gelenk und Gelenkbänderschmerzen.

Backmotion und Analgos sind eine gute und tierfreundliche Alternative für für Kortikosteroiden sowie Prednisolon, Cortison und Dexamethason und Schmerzmittel so wie Cortafen, Rimadyl, Metacam und Ketafen. Backmotion und Analgos haben keine Nebenwirkungen. Hierdurch können sie auch für einen langen Zeitraum gegeben werden.

Geben Sie Ihrem Haustier niemals Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol!

Indikationen: Kreuzbandriss, Kreuzbandruptur, Arthrose (Knochenwucherung), Schädigung am Kreuzband, Gelenkbänderschmerzen.

In den Warenkorb Analgos™, 1200 mg Tabletten   90 Tabletten € 32,30
In den Warenkorb Analgos™, 1200 mg Tabletten 180 Tabletten € 62,60
In den Warenkorb Backmotion™, 1200 mg Tabletten   90 Tabletten € 34,70
In den Warenkorb Backmotion™, 1200 mg Tabletten 180 Tabletten € 64,20

™ = Trade mark (eingetragenes Warenzeichen)

Zusammensetzung Analgos: Astralagus membranaceus, Scutellaria baicalensis, Angelica pubescens, Ephedra sinica, Asarum sieboldii, Magnesiumstearaat. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,1% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,5% Rohfaser 7,7% Natrium 0,3%.

Zusammensetzung Backmotion: Rehmannia glutinosa, Lycium barbarum, Glycyrrhiza uralensis, Angelica chinensis, Drynaria baronii, Dipsacus asper, Angelica pubescens, Gentiana macrophylla, Asarum sieboldii, Ledebouriella divaricata, Acantopanax gracilistylus, Achyranthes bidentata, Cinnamomum cassia, Astralagus membranaceus, Codonopsis pilosula, Poria cocos, Magnesiumstearaat. Zusatzstoffe: Microcristalline cellulose, Crosslinked sodium carboxymethyl cellulose, Silicic acid. Analytische bestandteile: Rohasche 3,1% Rohfett 0,2% Rohprotein 1,5% Rohfaser 7,7% Natrium 0,3%.

Dosierung Analgos und Backmotion: Geeignet für Tiere jeden Alters. Darf angewendet werden bei trächtigen und stillenden Tieren.

Dosierung
Körpergewicht
In den ersten 14 Tagen
Ab dem 15. Tag
bis 5 kg
2 x täglich 0,5 Tablette à 1200 mg
2 x täglich 0,25 Tablette à 1200 mg
bis 10 kg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
2 x täglich 0,5 Tablette à 1200 mg
bis 20 kg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 1 Tablette à 1200 mg
bis 30 kg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 1,5 Tabletten à 1200 mg
bis 40 kg
2 x täglich 4 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 2 Tabletten à 1200 mg
bis 50 kg
2 x täglich 5 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 2,5 Tabletten à 1200 mg
über 50 kg
2 x täglich 6 Tabletten à 1200 mg
2 x täglich 3 Tabletten à 1200 mg

Erfolg: ist innerhalb 5 - 7 Tage zu erwarten.

Unterhaltungsdosierung: Bei einer sichtbaren Verbesserung, können Sie die Dosierung um 50% verringern.

Präventivdosierung: 50% der normalen Dosierung.

 Beipackzettel Analgos

 Beipackzettel Backmotion

 Wie gebe ich meinem Haustier eine Tablette?

1200 mg Tablette
1200 mg Tablette


KUNDENREAKTIONEN ANALGOS (nach unten scrollen)





KUNDENREAKTIONEN BACKMOTION (nach unten scrollen)








Kreuzbandriss Diese Seite mailen    Kreuzbandruptur Diese Seite als Favorit speichern    Kreuzbandriss-Hund Diese Seite drucken